News-Details

innovative Technik bei herausragendem Design

Der 3D isee-Sensor von Mitsubishi Electric eröffnet der Klimatisierung eine neue Dimension

Vorbei sind die Zeiten, in denen eine Klimaanlage für den steifen Hals durch ungezielten Luftstrom verantwortlich war.
Der empfindliche Sensor unterteilt jeden Raum in acht Ebenen, die er jeweils in 94 Segmente gliedert. Damit misst er im dreidimensionalen Raum insgesamt 752 Temperaturpunkte aus und reagiert auf Veränderungen. In der präzisen Sensortechnik liegt auch gleichzeitig die Schaltzentrale für die zweigeteilten Ausblaslamellen. Durch ihr Zusammenspiel lassen sich Luftströme gezielt steuern. Ganz nach Wunsch können Sie entweder gleichermaßen auf die sich im Raum bewegenden Personen ausgerichtet werden oder die Anwesenden indirekt umströmen. Der Sensor tastet den Raum in acht Ebenen von rechts nach links ab.
Die intelligente Infrarot-Sensortechnik macht sich schnell ein Bild der Lage. Betritt jemand den Raum, erkennt ihn der Sensor und schaltet vom Energiespar-Modus in das jeweilige Wunschprogramm. Bei Haustieren, wie z. B. einem Hund oder in Büroräumen z.B. bei Computern oder Druckern, verweilt das Deluxe Wandgerät im Energiespar-Modus, da der dreidimensionale Sensor den Unterschied zur menschlichen Körpertemperatur erkennt.

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Frigotechnik-Handels GmbH in Freiburg durften wir eine exklusive Schulung zu dieser neuen Dimension der Klimatisierung erfahren und bekamen darüber hinaus auch Fragen zu allen anderen Produkten beantwortet.
Gerne schließen wir uns der Mitsubishi Electric Aussage "Bei uns ist selbst das Klima Maßarbeit" an und danken für die Zusammenarbeit.

Zurück